Wir züchten nur mit Elterntiere die eine schöne ausgeprägte Nase und eine freie Atmung haben.

 

Bei uns kostet ein Welpe 

2500 € unabhängig von Farbe 

oder Geschlecht. 

 

Züchterpreise auf Anfrage. 

 

 

Die Liebe und Begeisterung, welche man für Hunde allgemein und im Besonderen natürlich für die anvertrauten Hunde und deren Welpen empfindet, sind die Vorraussetzung für eine gute Zucht.

 

Durch die Freude an dem Leben mit Hunden, eine vernünftige Ernährung und umsichtigen Umgang mit den Tieren entsteht eine positive Situation.

 

Die Welpeninteressenten sollten sich stets vor Ort von der Gesundheit und Lebensfreude der Muttertiere und gegebenenfalls der Deckrüden überzeugen. Schauen Sie genau hin, ob es dem Menschen, welcher die Hunde betreut, wirklich Freude macht, mit diesen zusammen zu leben.

Bei uns werden die Welpen im Wohnbereich neben meinem Bett geboren, in einer Wurfkiste, unter homöophathischer Geburtsbegleitung.

Den ersten Ort ihres jungen Lebens halte ich sauber und gebe der Mutter mit ihren Kleinen Schutz und Geborgenheit.

Die Welpen bleiben dort ca. 2 Wochen.

Dann beginnen sie an unserem Leben teilzunehmen, denn jetzt sind sie im Zentrum unseres Hauses.

Dadurch gewöhnen sie sich an vielerlei Alltagsgeräusche.

Je nach Witterung haben die Kleinen dann auch Zugang zu einem Außenauslauf mit unterschiedlichen Spielgeräten und Untergründen.

Dort können sie nach Herzenslust toben und unter meiner Aufsicht auch Kontakt zu den großen Hunden bekommen, was ihnen allen gefällt und uns ganz besonders!

Es ist immer interessant, dies zu beobachten.

Und eines der schönsten Dinge im Leben.

Wir geben unseren kleinen Welpen einen guten Start in ihr Hundeleben. Das Ziel unserer Zucht sind gesunde und wesensfeste, freie und unerschrockene kleine Hundekinder!

Die neuen Welpeneltern werden nach ihren Bedürfnissen kompetent begleitet, je nach dem ob es Anfänger oder schon "Erfahrene" sind.

 

Alle Welpenkäufer bekommen eine Infomappe und natürlich den Impfausweis und den Ahnenpass von uns.

Ich meinerseits bleibe stets ein hilfreicher Ansprechpartner in allen Fragen für unsere Welpenkäufer.

 

    60px-gnome-help-faq-svgZIEL: 

Gesunde  und gut sozialisierte Hunde. 
Dennoch sind Züchter keine Götter die perfekte Lebewesen schaffen können, denn wir alle
unterliegen den Gesetzten der Natur und ihren Launen. Aber wir können viel bewirken wenn wir 
gewissenhaft bei der Auswahl der Zuchttiere sind. Darin sehe ich meine Aufgabe und meine 
Verantwortung. 

pfotenlaufHUNDEZUCHT IST VERTRAUENSSACHE 

Sie als Käufer vertrauen dem Züchter, dass sie einen gesunden Hund bekommen. Ich als Züchter 
vertraue ihren Angaben und gebe meinen Welpen vertrauensvoll in ihre Obhut. Wir beide wünschen 
uns ein langes Miteinander für Mensch und Hund.

Die Hand des Züchters

Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Hündin bei der Geburt begleitet.

Es ist die Hand, die ihren Bauch streichelt, um sie bei Wehen zu beruhigen.
Die Hand eines Züchters ist die Hand, die den Weg frei macht, damit die Welpen leichter geboren werden können.

Es ist die Hand, die nicht zittert, auch wenn sie voller Blut ist, um einem Welpen in Schwierigkeiten zu helfen.
Die Hand eines Züchters ist die Hand, die die Fruchthülle öffnet und die Nabelschnur trennt, wenn die Mama das nicht schnell genug macht.

Es ist die Hand, die den Welpen trocken rubbelt und dem Welpen zum ersten Atemzug verhilft.
Die Hand eines Züchters ist auch die, die einen Welpen liebevoll streichelt und die Tränen weg wischt, wenn es der Welpe trotz aller Bemühungen nicht ins Leben geschafft hat.
Die Hand eines Züchters ist diejenige, die Mama und Welpen mehrmals täglich sauber macht und kontrolliert, ob es allen gut geht. Die die Welpen täglich wiegt, die Mama mit gutem Fressen versorgt und nebenbei irgendwie auch noch den eigenen Haushalt erledigt und sich ums Rudel kümmert.
Die Hand eines Züchters muss oftmals müde Augen reiben und die Sorgenfalten auf der Stirn glätten, weil die Mama erst nach mehreren Tagen genug Milch hat und er sich bis dahin um das Leben seiner Welpen sorgen muss. Es ist die Hand, die bei Problemen alle zwei Stunden Milchfläschchen bereitet, die Welpen füttert und die Bäuchlein reibt, damit die Verdauung in Gang kommt.
Die Hand eines Züchters ist diejenige, die 3 Wochen lang auch nachts kaum Ruhe findet, nur für Mama und Welpen da ist und jedes zugenommene Gramm zufrieden in die Gewichtstabelle einträgt.
Die Hand eines Züchters ist die, die die erste feste Nahrung bereitet, die Welpen 5 weitere Wochen regelmäßig füttert, das Lager sauber hält, mit den Welpen spielt, ihnen das kleine 1x1 des Lebens beibringt, die Welpen langsam von der Mutter entwöhnt, die ersten Kontakte zu den Welpeninteressenten knüpft und oft ruhelos ist, weil Entscheidungen getroffen werden müssen, die das weitere Leben der Welpen mitbestimmen.
Die Hand eines Züchters ist die, die im Vorfeld viele Fragen der neuen Hundeeltern beantwortet, ihnen Bildern und Videos schickt, den Abschied vorbereitet und alles im Vorfeld dafür tut, dass dieser problemlos von statten geht.
Die Hand eines Züchters ist die, die dem Welpen sein erstes eigenes Halsband umlegt und die beim Abschied die Träne des Züchters weg wischt.
Die Hand des Züchters ist auch die, die regelmäßig zum Telefon greift oder die Mails schreibt oder beantwortet und sich nach dem Wohl aller verkauften Hunde erkundigt bzw. viele Fragen beantwortet und bei der Lösung von Problemen hilft. Es ist auch die, die das viele Geld aus dem Verkauf in die Hundesparbüchse steckt, mit dem Wissen, dass oftmals kaum der Aufwand gedeckt ist und bald neue Ausgaben anstehen, um die Zucht weiter zu führen, denn ein liebe- und verantwortungsvoller Züchter wird nicht reich durch die Zucht.
Die Hand eines Züchtesr ist auch die, die seine Augen zuhält, damit man die Tränen nicht sieht, die er vergießt, wenn er angefeindet wird und für gesundheitliche oder andere Probleme verantwortlich gemacht wird, die er nicht zu verantworten hat.
Die Hand eines Züchters ist aber auch die, die das Herz des Züchters glücklich schlagen spürt, wenn es seinen Hunden und Welpen gut geht und er zufriedene Welpeneltern sieht.
Denkt bitte an all das, wenn ihr das nächste Mal die Hand eures Züchters schüttelt und denkt bitte daran, dass ein guter Züchter seine gezüchteten Hunde bis zu deren Lebensende begleitet ( so die neuen Besitzer den Kontakt möchten ), sich immer um sie sorgt und dass es für ihn nichts Schöneres gibt, als am Leben dieser Hunde teilhaben zu dürfen und sich zu freuen, wenn es ihnen gut geht.


Verfasser unbekannt

 

 Haben Sie Interesse uns und unsere kleine Bullyfamilie kennen zu lernen?

Kein Problem.

Unserer Welpenfamilien lernen wir bereits vor der Geburt der Welpen kennen.

Vereinbaren Sie einfach einen Besuchstermin – wir freuen uns auf Sie .

 

 

dsc-0435 

 

Wir züchte im VRZ-DHS   

Mitglied der UCI

Vereinigte Rassehunde Züchter e.V.   

 

 

vrz

 

 

Französische Bulldoggen [-cartcount]